Ihr Traumjob

Jetzt bewerben

Ausbildung zum Mechatroniker (m/w/d)

Sie haben Interesse an technischen Vorgängen und handwerkliches Geschick?
Präzises Arbeiten  und Programmieren sind Ihre Stärke?
Sie haben ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen  und können komplexe Sachverhalte rasch erfassen?
Sie sprechen Englisch und wollen dieses auch aktiv um technische Begriffe erweitern?


Unsere Mechatroniker montieren, prüfen und warten komplexe Maschinen und Anlagen. Sie  arbeiten in der mechanischen und elektrischen Montage in enger Zusammenarbeit mit der Konstruktion, installieren und testen Hard- und Softwarekomponenten und bauen elektrische, pneumatische und hydraulische Steuerungen auf. Nach der Ausbildung können Sie sich in den Bereichen Mechanik oder Elektrik spezialisieren oder eine Weiterentwicklung zum Servicetechniker anstreben.

Beginn: Zum 01.09. jeden Jahres
 

Dauer: 3,5 Jahre
 

Standort: Zimmern o.R.

Ausbildungsinhalte und was wir erwarten

Ihr Aufgabengebiet:

  • Ausbildung in der Ausbildungswerkstatt in den Bereichen Mechanik, Elektronik, Pneumatik, Messtechnik
  • Ausbildung in den technischen Abteilungen
  • Montage, Prüfung und Wartung von komplexen Maschinen und Anlagen
  • Enge Zusammenarbeit in der mechanischen und elektrischen
    Montage mit der Konstruktion
  • Installation und testen von Hard- und Softwarekomponenten
  • Aufbau von elektrischen, pneumatischen und hydraulischen Steuerungen
  • Programmierung von CNC- und Steuerungstechniken
  • Inbetriebnahme sowie Störungssuche und -beseitigung an elektrischen Anlagen

Ihr Profil:

  • Mittlere Reife oder vergleichbarer Bildungsabschluss
  • Interesse an technischen Fragestellungen
  • Gute Noten in Mathe, Physik, Technik, Englisch
  • Leistungs- und Lernbereitschaft
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Eigenständiges, zuverlässiges und strukturiertes Arbeiten

Wir bieten:

  • Verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem innovativen Unternehmen
  • Ständige Weiterbildungsmöglichkeiten in einer weltweit agierenden Unternehmensgruppe
  • Kurze Entscheidungswege durch flache Hierarchien
  • Modernste Arbeitsplätze
  • Umfangreiches Paket an Zusatzleistungen
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement

Die RAMPF Teststrecke

Onlinebewerbung

Bitte bewerben Sie sich über unser Bewerberportal. Bitte bereiten Sie hierzu ein Deckblatt, das passende Anschreiben, Lebenslauf sowie Ihre Zeugnisse in einer Anlage vor. (s. Bewerbungstipps) Am besten ist das Adobe-pdf-Format

Eingangsbestätigung zur Bewerbung

Sie erhalten eine automatisierte Eingangsbestätigung per Email.

Sichtung der Unterlagen bei Rampf

Die Bewerbung wird bei uns intern geprüft und an die relevanten Fachabteilungen weitergereicht.

Einladung zur RAMPF AzubiTESTstrecke

Sollten Ihre Unterlagen auf positive Resonanz stoßen, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung, um Sie zu unserer Teststrecke einzuladen.

RAMPF AzubiTESTstrecke

Inhalte Teststrecke:

a) Einzeltest

b) Gruppendiskussion

c) Schriftliche Beantwortung von Fragen

d) Praktische Übung

Bewerbungsgespräch

Haben Sie den Test erfolgreich absolviert, laden wir Sie zu einem persönlichen Gespräch ein.

Ausbildungsvertrag

Wenn Sie hier weiterhin überzeugen, erhalten Sie von uns ein Vertragsangebot – und wir freuen uns, Sie bei RAMPF als Auszubildende/-n willkommen zu heißen. Weitere Modalitäten ihres Vertrages können nun besprochen werden.

Bewerbungstipps

Grundsätzliches

  • Grammatik, Rechtschreibung und Zeichensetzung beachten
  • Ansprechender, positiver Gesamteindruck (individuelle, persönliche Note)
  • Bei einer Bewerbung per E-Mail alle Dokumente zusammengeführt in einem pdf-Dokument anhängen

Deckblatt

  • Name des Bewerbers

  • Angabe des gewünschten Berufsbildes

  • Firma

  • Eventuell (digitales) Bewerbungsfoto in professioneller Qualität

Individuelles Anschreiben (Ideal: eine Din-A4-Seite)

  • Name und Adresse des Bewerbers inklusive Telefonnummer und E-Mail-Adresse, Adresse des Unternehmens (direkten Ansprechpartner ausfindig machen) sowie Datum des Anschreibens

  • Betreffzeile mit Bezug auf den Ausbildungsplatz

  • Anrede mit direkter Ansprache

  • Interesse des Unternehmens mit kreativem Einstiegssatz wecken (keine Standardfloskeln)

  • Berufsbild mit Angabe der Quelle unseres Ausbildungsplatzangebotes angeben (z. B. über Ausbildungsmesse, Firmenhomepage)

  • Was macht der Bewerber momentan und was sind die Gründe für die Bewerbung?

  • Warum passt der Bewerber zum Unternehmen und dem gewünschten Berufsbild?

  • Was hebt den Bewerber aus der Masse hervor?

  • Unterschrift

  • Anlagen

Tabellarischer Lebenslauf

  • Anschrift

  • Persönliche Daten

  • Schulischer/ beruflicher Werdegang

  • Praktika/ besondere Fähigkeiten

  • Freizeitgestaltung

  • Datum und Unterschrift

Der Lebenslauf ergibt ein lückenlos nachvollziehbares Profil des Bewerbers. Wichtig sind auch Informationen darüber, was im Zeitraum zwischen der Bewerbung und dem Beginn der angestrebten Ausbildung gemacht wird.

Zeugnisse

  • Wir legen besonderen Wert auf die Schulnoten Deutsch, Mathematik, Englisch sowie alle ausbildungsrelevanten Fächer, wie z. B. Wirtschaft, Chemie und Technik. Zusätzlich haben IT-Kenntnisse und die Kopfnoten Verhalten und Mitarbeit einen hohen Stellenwert.
  • Wir fordern die Zeugniskopien aller relevanten Schul- und Ausbildungsabschlüsse sowie die aktuellen Leistungsnachweise (Endjahreszeugnisse) der vergangenen zwei Jahre. Je mehr Unterlagen der Bewerber beilegt, desto besser kann das Gesamtleistungsbild bewertet werden.

Praktika & sonstige Erfahrungen

  • Tätigkeitsnachweise
  • Informationen zu den besonderen Leistungen innerhalb und außerhalb der Schule

Wichtig ist, dass alle relevanten Leistungen/ Erfolge/ Kompetenzen (z. B. Nachweise über absolvierte Praktika, Urkunden), die für die Bewerbung wertvoll sein können, der Bewerbungsmappe nachweislich beigelegt werden. Es kann nur bewertet werden, was für uns ersichtlich ist!

FAQs für Schüler

Wie finde ich die für mich richtige Ausbildung?

Sind Sie unsicher bezüglich der Wahl eines Ausbildungsberufs? Dann können Sie sich gerne bei uns für ein Schülerpraktikum melden, um herauszufinden, ob der gewählte Beruf das Richtige für Sie ist. Außerdem können Sie uns gerne auf unseren Ausbildungsmessen ansprechen.

Alternativ bieten auch  die Agentur für Arbeit, das Berufsinformationszentrum (BIZ) und das Internet Selbsttests zur Orientierung.

Gibt es Bewerbungsfristen und wie lange vor Ausbildungsbeginn sollte ich mich bewerben?

Am besten bewerben Sie sich ein Jahr vor Ausbildungsbeginn – also im Sommer des Vorjahres. Natürlich können Sie sich das ganze Jahr über bei uns initiativ bewerben. Ihre Bewerbung können Sie umweltschonend und schnell hier online einreichen.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildung dauert je nach Ausbildungsberuf und Schulabschluss zwei bis 3,5 Jahre. Weitere Informationen zu den angebotenen Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen finden Sie weiter oben auf den jeweiligen Detailseiten.

Warum sollte ich mich bei RAMPF bewerben?

Die RAMPF-Gruppe bietet eine interessante und inhaltlich fundierte Ausbildung. Sie erhalten die Möglichkeit, in verschiedenen Abteilungen mitzuarbeiten, eigene Ideen einzubringen und übernehmen selbstständig ein kleines Projekt.
Ausbilder und Kollegen helfen Ihnen jederzeit gerne bei Fragen und Problemen. Bei RAMPF streben wir immer danach unsere Auszubildenden zu übernehmen.

Was sollte eine Bewerbung beinhalten?

In einem Anschreiben sollten Sie etwas über sich und Ihre Interessen erzählen und warum Sie sich als Auszubildende/-r im gewünschten Ausbildungsberuf bewerben. Außerdem benötigen wir einen tabellarischen Lebenslauf, in dem Sie auch Angaben über interessante außerschulische Aktivitäten machen sollten, sowie eine Kopie der letzten beiden Schulzeugnisse. Nachweise oder Bescheinigungen über bereits absolvierte Praktika oder Kurse sollten beigefügt werden. Mehr Informationen finden Sie hier.

Wie funktioniert die Online-Bewerbung?

Unsere derzeit offenen Ausbildungsplätze finden Sie unter unseren Stellenangeboten. Wenn Sie sich auf einen Ausbildungsplatz bewerben möchten, so klicken Sie bitte auf den Button "Bewerben".  Sie gelangen automatisch auf unser Bewerbungsportal. Bitte vervollständigen Sie hier in den darauffolgenden Schritten Ihre Online-Bewerbung. Weitere Tipps finden Sie unter hier.

Wie geht es im Auswahlverfahren weiter?

Wenn uns Ihre Bewerbungsunterlagen überzeugt haben, erhalten Sie eine Einladung zur RAMPF AzubiTESTstrecke. Haben Sie den Test erfolgreich absolviert, laden wir Sie zu einem weiteren persönlichen Gespräch ein. Wenn Sie hier weiterhin überzeugen, erhalten Sie von uns ein Vertragsangebot – und wir freuen uns, Sie bei RAMPF als Auszubildende/-n willkommen zu heißen.

Wie kann ich mich auf das Vorstellungsgespräch vorbereiten?

Im Vorstellungsgespräch möchten wir Sie persönlich kennenlernen.. Das bedeutet, Sie sollen sich so präsentieren, wie Sie sind – in einem  Gespräch, in dem Fragen von Ihrer Seite ausdrücklich willkommen sind. Im Gespräch möchten wir auch die genauen Gründe für die Berufswahl, Ihre Erwartungen an den Ausbildungsberuf sowie Ihre Interessen und Neigungen erfahren.
Eine gewisse Aufregung im Vorstellungsgespräch ist übrigens ganz normal. Bleiben Sie einfach so natürlich wie möglich.

Wann beginnt die Ausbildung?

Die Ausbildung beginnt am 1. September des jeweiligen Jahres.

Wie beginnt die Ausbildung?

Wie Ihre ersten Tage und Wochen der Ausbildung aussehen, variiert von Standort zu Standort.. Es gibt aber immer eine Einführungsphase, die Ihnen hilft, sich zu orientieren. Sie erfahren dabei mehr über den Ablauf Ihrer Ausbildung, lernen die anderen Auszubildenden kennen und erhalten Einblicke in die Firma und den Standort, an dem Sie Ihre Ausbildung machen werden.

Christoph Ambacher | Azubi Fachinformatiker

"Schon vor meinem Abschluss habe ich mich viel mit Computern und Elektronik beschäftigt. Während des BOGY-Praktikums am Gymnasium entschied ich mich dazu, nach dem Abitur die Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration zu absolvieren. Ich habe mich bei RAMPF beworben, da das Unternehmen in der Region bekannt ist und mit der internen IT-Abteilung Support für die Tochterunternehmen in den USA, Kanada, China und Japan anbietet und ich deswegen auch sprachlich gefordert werde. Meine Ausbildung absolviere ich in zwei Abteilungen: zum einen in der ERP-Abteilung, die das Warenwirtschafts-, Kundenmanagement- und Business-Intelligence-System verwaltet, Anpassungen programmiert und Schulungen dazu hält; zum anderen in der IT-Support-Abteilung, die für den Einkauf und Wartung der IT-Systeme sowie den Support für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zuständig ist. Schon jetzt werden mir viele Aufgaben übertragen, ich arbeite selbstständig an der Support-Hotline und betreue eigene Projekte. Die Arbeitsatmosphäre im Betrieb empfinde ich als sehr positiv, man lernt viele Menschen kennen und pflegt einen familiären Umgang miteinander. Da RAMPF bewusst auf die Anzahl an Auszubildenden achtet, habe ich bei hohem Engagement und guter Leistung große Chancen, später auch als ausgelernter Fachinformatiker in der Unternehmensgruppe arbeiten zu können."

Jasmin Berger | Azubi Industriekauffrau

"Mein Name ist Jasmin Berger, zurzeit absolviere ich eine Ausbildung zur Industriekauffrau bei der RAMPF Holding GmbH & Co. KG. Während meiner Zeit auf dem kaufmännischen Berufskolleg mit Schwerpunkt Fremdsprachen wurde mir klar, dass ich einen kaufmännischen Ausbildungsberuf in einem international ausgerichteten Unternehmen erlernen möchte. Nachdem ich mich über mögliche Ausbildungsberufe informiert hatte, die in diese Richtung gehen, entschied ich mich für den Beruf der Industriekauffrau. Daraufhin machte ich mich auf die Suche nach einem Unternehmen, welches diese Berufsausbildung anbietet. Auch aufgrund einiger sehr positiver Zeitungsberichte über die Firma RAMPF entschied ich mich dazu, mich dort zu bewerben. Bereits im Rahmen des  Bewerbungsverfahrens war ich von der angenehmen Atmosphäre im Unternehmen sehr angetan. Während der bisherigen Ausbildungszeit, in der ich unter anderem in den Abteilungen Vertrieb, Einkauf, Qualitätsmanagement, Marketing, Personal und Warenein- und ausgang tätig war, wurde dieser Eindruck bestätigt."

Christiane Lang | Azubi Industriekauffrau

"Da ich an einer kaufmännischen Schule die Fachhochschulreife mit Schwerpunkt Fremdsprachen abgeschlossen hatte, schien mir die Ausbildung zur Industriekauffrau die perfekte Wahl zu sein. Bei einer Internetrecherche habe ich die Firma RAMPF entdeckt, und dass diese Ausbildung dort angeboten wird. Besonders zugesagt hat mir, dass man die verschiedenen kaufmännischen Abteilungen wie Einkauf, Verkauf, Arbeitsvorbereitung, Materialwirtschaft, Personal und Marketing durchläuft, wodurch man die betrieblichen Zusammenhänge kennen und verstehen lernt. Ich wurde von meinen Kolleginnen und Kollegen sehr schnell in die täglichen Arbeitsprozesse integriert und durfte eigenverantwortlich Aufgaben übernehmen. Im Laufe der Ausbildung habe ich bereits Messen besucht, bei Projekten mitgearbeitet, Präsentationen und Veranstaltungen vorbereitet, Flyer gestaltet, vor meinen Vorgesetzten Präsentationen gehalten und Praktikanten betreut. Toll ist, dass mich jeden Tag neue, spannende Herausforderungen erwarten, und dass ich mich als ,Azubi‘ mit jeder Frage jederzeit meine Vorgesetzten wenden kann."

Rebecca Sinner | Azubi Chemielaborantin

"Nach einigen Praktika in verschiedenen Berufsfeldern habe ich mich dazu entschlossen, nach meinem Realschulabschluss eine Ausbildung zur Chemielaborantin zu beginnen. Durch darauf folgende Bewerbungen bot sich mir die Möglichkeit, die Ausbildung bei RAMPF Polymer Solutions zu beginnen. Die Arbeit im Labor ist sehr vielseitig. Als Auszubildende habe ich die Möglichkeit, alle Abteilungen zu durchlaufen, sowohl die von RAMPF Polymer Solutions als auch RAMPF Tooling Solutions. Ob Dichtungsschäume,  Elektrogießharze oder Klebmaterialien: Jede Abteilung bietet ein breites Spektrum an interessanten Arbeitsprozessen. Ich übernehme selbstständig wichtige Aufgaben und werde in die Arbeit jeder Abteilung vollständig miteinbezogen. Egal, ob im kleinen Abteilungs- oder im gesamten Laborteam gearbeitet wird: die „Chemie“ stimmt und es herrscht ein tolles Arbeitsklima. RAMPF fördert und unterstützt seine Auszubildenden von Beginn an und bietet ihnen anschließend zahlreiche Möglichkeiten, um eine zukunftsorientierte Karriere beginnen zu können. Ich bin stolz darauf, die Chance, die mir gegeben wurde, genutzt zu haben und nun Teil der RAMPF-Gruppe sein zu können."

Nicht das richtige Berufsbild?

Dieser Ausbildungsberuf ist vielleicht doch nicht das Richtige? Oder Sie möchten sich noch weiter umsehen, wie Sie Ihre Zukunft bei RAMPF gestalten können?
Dann gelangen Sie hier zu unserem Komplettangebot in Sachen Ausbildung.

 

Alle Ausbildungsberufe

Über RAMPF

Die RAMPF-Gruppe steht für Engineering und Chemical Solutions.
Mit unseren Produkten und Lösungen sind wir weltweit in nahezu allen Branchen zu finden.
 

Mehr erfahren

Ihr Ansprechpartner

Myriam Scheidel
Personal Referentin I Human Resources
Tel.: +49.741.2902-1120

Zum Kontaktformular