Brandneu: Geschäumter Kleber RAKU® PUR 33-1034 für LED-Anwendungen

Grafenberg, 24.05.2018.

Premiere auf der PLAST 2018 in Mailand: RAMPF Polymer Solutions präsentiert den brandneuen geschäumten Kleber RAKU® PUR 33-1034 für LED-Anwendungen. Weitere Highlights in Halle 11, Stand 122: das Dichtungssystem RAKU® PUR ICE für Outdoor-Anwendungen sowie die Dosierzelle DC-CNC800 von RAMPF Production Systems.

Geschäumter Kleber RAKU® PUR 33-1034 für LED-Anwendungen

Mit RAKU® PUR 33-1034 eröffnet RAMPF Polymer Solutions ganz neue Wege in der LED-Produktion. Denn der geschäumte Kleber steht für Kleben und Dichten in einem Produkt und ist somit perfekt für moderne LED-Leuchten geeignet, die fest verschlossen sind.

Das 2K-PU-System garantiert für eine perfekte Haftung und Dichtigkeit zwischen PC und PMMA – ohne Vorbehandlung. Im Vergleich zu Standardklebstoffen besitzt RAKU® PUR 33-1034 eine sehr geringe Dichte, wodurch sowohl Material- als auch Kostenreduzierungen erzielt werden.

Die exzellente Alterungsbeständigkeit von RAKU® PUR 33-1034 garantiert für eine langanhaltende, hohe optische Qualität der LED-Anwendungen. Mit der schnellen Reaktions- und geringen Aushärtezeit trägt der geschäumte Kleber zu einer Beschleunigung des Produktionsprozesses bei.

RAKU® PUR 33-1034, der sowohl für statisches als auch dynamisches Mischen geeignet ist, punktet darüber hinaus mir einer sehr niedrigen Viskosität, hohen chemischen Beständigkeit sowie sehr hohen Zugfestigkeit und Bruchdehnung.

Dichtungssystem RAKU® PUR ICE für Outdoor-Anwendungen

Ob bei Kälte, Regen, Schnee oder Frost: RAKU® PUR ICE von RAMPF Polymer Solutions sorgt für eine zuverlässige und langfristige Dichtigkeit in Anwendungen der Automobil-, Elektro-/Elektronik- und Beleuchtungsindustrie.

Denn selbst bei sehr niedrigen Temperaturen verändern sich die physikalischen Eigenschaften und das Aussehen des 2K-PU-Dichtungssystems nicht.

Kompaktdosierzelle DC-CNC800 von RAMPF Production Systems

Die Misch- und Dosieranlage DC-CNC800 von RAMPF Production Systems ist die ideale Lösung für Anwender, die einen kompakten Maschinenaufbau benötigen und keine Kompromisse in der Steuerungstechnik eingehen möchte.

Die Anlage verfügt über eine integrierte Materialaufbereitung und kann mit Kolben- oder Zahnradpumpen ausgestattet werden. Für die modulare Steuerung stehen eine CNC Siemens-Sinumerik-Steuerung sowie Beckhoff-Steuerungstechnologie zur Verfügung.

Ein weiterer Pluspunkt: die integrierte Prozessüberwachung zur Kontrolle von Drücken, Füllständen und Drehzahlen.

Die DC-CNC800 kann mit einem HD-Spülmittelrückführsystem oder HD-Wasserspülung, anwendungsabhängigen Automatisierungseinrichtungen sowie dem Mischsystem MS-C für Dosierleistungen ab 0,1 g/sec ausgestattet werden.

Weitere Features: standardisierte Bedienkonzepte für Schiebetisch, Rundschaltteller und Bandzuführung sowie Vakuumfasspressen für Gapfiller.

Besuchen Sie RAMPF Production Systems, RAMPF Polymer Solutions und den italienischen RAMPF-Partner Cabelpiù auf der PLAST 2018 vom 29. Mai bis 01. Juni in Mailand – Halle 11, Stand 122.

Automatisierung von Produktionsanlagen mit integrierter Dosiertechnik

Die Verbindung von Prozess- und Automatisierungs-Know-how generiert maximalen Kundennutzen: RAMPF Production Systems präsentiert auf der PLAST 2018 innovative Lösungen für die Automatisierung von Produktionsanlagen mit integrierter Dosiertechnik.

Die Automatisierungskompetenz umfasst unter anderem Handling und Robotik, Bauteiltransport, Steuerungstechnik, Erfassung aller Prozessparameter mit MES-Anbindung sowie Wärmebehandlung.