RAMPF: Material und Maschine für den Verguss elektrischer und elektronischer Bauteile

Taicang, China, 07.03.2017.

Innovative Materialien und Maschinen für den Verguss elektrischer und elektronischer Bauteile präsentiert die internationale RAMPF-Gruppe auf der productronica China 2017 vom 14. - 16. März in Shanghai – Halle E2, Stand 2846.

Mit ihrer chinesischen Tochtergesellschaft RAMPF (Taicang) hat sich die internationale RAMPF-Gruppe als führender Anbieter von Elektrogießharzen sowie Misch- und Dosieranlagen im chinesischen Markt etabliert:

  • Elektrogießharze auf Basis von PUR, Epoxid und Silikon mit besten mechanischen und chemischen Eigenschaften sowie hoher Wärmeleitfähigkeit. Produkte der Marken RAKU-PUR®, RAKU-POX und RAKU-SIL werden in einer Vielzahl elektronischer und elektrischer Anwendungen eingesetzt, unter anderem in der Automotive-, Energie-, Automatisierungs- und Haushaltsindustrie.
  • Misch- und Dosieranlagen für das Vergießen von ein-, zwei- und mehrkomponentigen reaktiven Kunststoffsystemen. Projektspezifische Automatisierungskonzepte mit integriertem Teiletransport und Wärmebehandlung, Technologien der Montage- und Fügetechnik sowie logistische und qualitätssicherungsrelevante Lösungen.

Auf der productronica China 2017 präsentiert RAMPF die folgenden Produkte:

RAKU-PUR® Elektrogießharze mit besten thermomechanischen Eigenschaften
Thermoschock – schockartige Temperaturänderungen im Zusammenhang mit den thermischen Ausdehnungskoeffizienten von Materialien – kann bei empfindlichen und komplexen elektrischen / elektronischen Komponenten wie Steuergeräten und Sensoren zu Brüchen der Kontakte und Kabel sowie Rissen im Harz und Spaltrissen zwischen Harz und Kunststoffteil führen.

Um die Widerstandsfähigkeit von elektrischen / elektronischen Komponenten gegen Thermoschock zu erhöhen, hat das in Deutschland ansässige Unternehmen RAMPF Polymer Solutions ein umfassendes Portfolio aus leistungsstarken Polyurethan-Elektrogießharzen entwickelt, deren herausragende thermomechanische Eigenschaften im Rahmen dynamisch-mechanischer Analysen (DMA) bestätigt wurden.

Das RAKU-PUR® Elektrogießharzportfolio gewährleistet eine optimale und dauerhafte Temperaturwech-selbeständigkeit in einem Anwendungstemperaturbereich von -40 bis +130°C und punktet mit:

  • geringem Elastizitätsmodul
  • geringer Shore-Härte
  • geringer Wasseraufnahme und guter Hydrolysebeständigkeit
  • niedriger Glasübergangstemperatur
  • niedriger Dielektrizitätskonstante
  • schwund- und spannungsarmer Aushärtung durch geringe Exothermie
  • guter Durchhärtung bei Raumtemperatur

Durch den Einsatz nichtabrasiver Füllstoffe ist die Verarbeitung der RoHS-konformen, RTI-gelisteten Polyurethansysteme auf üblichen 2K-Misch- und Dosieranlagen möglich. Darüber hinaus sind Systeme erhältlich, die nach UL 94 V0 flammgeschützt sind.

1K- und 2K-Elektrogießharze mit hoher Wärmeleitfähigkeit
RAMPF Polymer Solutions hat auch die passende Lösung, um die Temperatur von Bauteilen langfristig auf einem für deren Funktionalität optimalen Niveau zu halten: Hoch wärmeleitfähige 1K- und 2K-Elektrogießharze von bis zu 2,2  W/(m*K) gewährleisten eine effiziente Wärmeableitung aus dem Bauteil und sorgen so für eine geringere thermische Belastung.

Vergießen und Automatisieren von elektronischen / elektrischen Bauteilen
Die Kompetenzen von RAMPF Production Systems, Deutschland, erstrecken sich sowohl auf den Vergussprozess als auch auf die dazu passenden Automatisierungslösungen.

Die Prozesskompetenz umfasst:

  • Vergießen unter Atmosphäre: Sensible elektronische Baugruppen können durch Vergießen ohne Prozesskräfte stressfrei dauerhaft geschützt werden. Mit von RAMPF entwickelten Vergussver-fahren (ein oder mehrstufig) werden Produkte hergestellt, die zuverlässig vor Berührung, Feuchte und Beschädigung geschützt sind.
  • Vergießen unter Vakuum: Bauteile mit Wicklungen, engen Spalten oder schwer zu entlüftenden Geometrien können unter Vakuum luftblasenfrei vergossen werden. Dadurch entstehen Produkte, die hohe Isolationsanforderungen erfüllen und dauerhaft funktionieren – auch unter extremen Bedingungen. Die Vakuumtechnik ermöglicht auch die Herstellung von optisch transparenten Verbindungen.

Die Automatisierungskompetenz umfasst:

  • Handling und Robotik (bspw. KUKA, ABB, FANUC und DENSO)
  • Bauteiltransport (Warenträger, Gurtbänder und Rundschalttische)
  • Steuerungstechnik (bspw. SIEMENS, Beckhoff)
  • Erfassung aller Prozessparameter mit MES-Anbindung
  • Werkzeug- und Vorrichtungsbau
  • Wärmebehandlung (Infrarot, Umluft, HF-Verfahren)
  • Bildverarbeitung und Sensorik
  • Berührungslose Messtechnik

„Im Bereich Elektro- / Elektronikproduktion sind wir im chinesischen Markt mit einem einzigartigen Produkt- und Lösungsportfolio vertreten“, so Fabian Werner, Geschäftsführer von RAMPF (Taicang). „Ob Material, Maschine, Verarbeitungsprozess oder schlüsselfertige Produktionsanlage: Wir sorgen bei unseren Kunden für optimale Produktionsprozesse und beste Ergebnisse.“