29.04.2016 | Close Contour Produkte

Formenbau made in Germany – Close Contour Casting jetzt auch in NAFTA-Märkten

Transatlantischer Technologietransfer: Die US-amerikanische RAMPF Group, Inc. bietet fortan die in Deutschland von RAMPF Tooling Solutions für den Formenbau entwickelte und perfektionierte Gusstechnik RAKU® TOOL Close Contour Casting an. In den Märkten der NAFTA-Region können somit hochwertige Modelle und Formen gefertigt werden – und zwar ohne den hierfür üblichen zeitaufwendigen Modellbau. Ein bedeutender Fortschritt für den Formenbau in Übersee.

„Mit RAKU® TOOL Close Contour Casting bieten wir unseren Kunden in der Luftfahrtbranche, im Automobil- und Schiffsbau, Motorsport, in der Eisenbahnindustrie sowie im Windenergiesektor eine einzigartige Technologie, die den Herstellungsprozess von Urmodellen, Cubingmodellen, Formen und Aufspannvorrichtungen maßgeblich beeinflussen wird“, sagt Mark Davidson, Vertriebsleiter für Tooling-Material bei RAMPF Group, Inc.

Formenbau mit Close Contour Casting – der Herstellungsprozess

1. Zu Beginn wird gemäß den CAD-Daten des Kunden mit RAKU® TOOL Blockmaterial oder einer Kombination von Blockmaterial und EPS (Expandiertes Polystyrol) eine leichtgewichtige, konturnahe Form hergestellt. Nach dem Fräsen der Form wird ein Trennmittel aufgetragen. Anschließend wird die Form in einem speziellen Gießverfahren und mithilfe einer Zweikomponenten-Misch- und Dosieranlage befüllt.

2. Nach dem Entformen und Aushärten wird der fräsbereite Gießling für die Endbearbeitung an den Kunden gesendet…

3 …der sich ausschließlich auf das Fräsen konzentrieren kann.

Close Contour Casting in den USA

Bei der Einführung der Close Contour Casting-Technologie bekam die RAMPF Group, Inc. Unterstützung aus Deutschland. Formenbau-Experten von RAMPF Tooling Solutions reisten nach Wixom, Michigan, um vor Ort die Zweikomponenten-Misch-und Dosieranlage zu installieren und den ersten Gießling zu fertigen. Einer von ihnen war Jörg Hörz, Leiter Produktion und Verfahrenstechnik bei RAMPF Tooling Solutions: „Die Zusammenarbeit mit unseren US-Kollegen hat sehr gut funktioniert. Wir freuen uns, dass sie die Potenziale des Close Contour Casting nun voll ausschöpfen und hiermit in den NAFTA-Märkten durchstarten können.“

Close Contour Casting vervollständigt das RAKU® TOOL Produktportfolio der RAMPF Group, Inc. Denn Modellbau- und Styling-Blockmaterialien, Close Contour-Blocks und -Pasten sowie flüssige Systeme haben sich im Modell- und Werkzeugbau in den NAFTA-Märkten längst etabliert. Darüber hinaus wird am Hauptsitz in Wixom, Michigan, zurzeit ein Chemielabor errichtet, welches es RAMPF ermöglichen wird, seine Kunden fortan noch besser und schneller bedienen zu können.

Close Contour Casting – die Vorteile für den Formenbau:

  • Herkömmlicher, zeitaufwendiger Modellbau entfällt
  • Kein Verkleben von Blockmaterialien erforderlich
  • Keine Handhabung von Flüssigchemikalien: Kunden können sich ausschließlich auf Fräsarbeiten konzentrieren
  • Geringerer manueller Nachbearbeitungsaufwand, da Oberfläche aufgrund Vakuumgießverfahren fugenlos, glatt und sehr dicht ist
  • Mehr Nachhaltigkeit durch weniger Materialverbrauch, Fräsaufwand und Abfall