RAMPF lässt Designträume wahr werden

26-Jul-2017 - 09:04 Uhr
Ein Blickfang: das Konzeptfahrzeug „Fast Eddy“, entwickelt und produziert von der Aria Group. Der Einsatz der RAKU-TOOL® Close Contour Paste CP-6070 / 6072 von RAMPF garantierte hierbei einen qualitativ hochwertigen, wirtschaftlichen und schnellen Modellbau.
Ein Blickfang: das Konzeptfahrzeug „Fast Eddy“, entwickelt und produziert von der Aria Group. Der Einsatz der RAKU-TOOL® Close Contour Paste CP-6070 / 6072 von RAMPF garantierte hierbei einen qualitativ hochwertigen, wirtschaftlichen und schnellen Modellbau.
RAKU-TOOL® Close Contour Paste steht für weniger Materialverbrauch, weniger Abfall und schnelleres Fräsen.
RAKU-TOOL® Close Contour Paste steht für weniger Materialverbrauch, weniger Abfall und schnelleres Fräsen.

Aria Group setzt auf RAKU-TOOL® Close Contour Paste für die Produktion ihres atemberaubenden Konzeptfahrzeugs „Fast Eddy“

Wixom, Michigan (USA), 26.07.2017. Die Aria Group, ein führender Anbieter von Design-, Engineering- und Fertigungslösungen mit Sitz in Kalifornien, setzt bei der Herstellung des spektakulären Konzeptfahrzeugs „Fast Eddy“ auf die RAKU-TOOL® Close Contour Paste CP-6070 / 6072 von RAMPF.

Wenn eine führende Design-Firma wie die Aria Group den Entschluss fasst, ihr Traumfahrzeug zu entwickeln, dann darf man etwas ganz Besonderes erwarten. Und „Fast Eddy“ erfüllt zweifelsfrei alle Erwartungen.

Die Engineering-Experten hatten sich vor einiger Zeit die Frage gestellt, was für ein Auto der legendäre Ed Taylor – früher Designer bei General Motors und vielen als „Fast Eddy“ bekannt – wohl heute fahren würde. Ihre Antwort: das wunderschön konstruierte Konzeptfahrzeug „Fast Eddy“.

Das Auto wurde mithilfe der Close Contour Paste RAKU-TOOL® CP-6070 / 6072 von RAMPF Group, Inc. gefertigt, der US-amerikanischen Tochtergesellschaft der RAMPF-Gruppe. Die Epoxidpaste wurde auf einen Unterbau aus Polyurethan-Blockmaterial RAKU-TOOL® SB-0096* aufgetragen.

RAKU-TOOL® Close Contour Paste – der Verarbeitungsprozess

RAKU-TOOL® Close Contour Paste wird auf einen konturnahen Unterbau aufgetragen, gehärtet und anschließend gemäß den CAD-Daten gefräst. Aufgrund der konturnahen Form des Modells wird weniger Material verbraucht, das Fräsen geht schnell und einfach, und es entsteht weniger Abfall. Für alle Pasten gibt es ein passendes Reparatursystem, und es sind alle branchenüblichen Lacke verwendbar.

In Europa können für die Pasten-Verarbeitung alle gängigen Misch- und Dosieranlagen verwendet werden; für den US-Markt wird dringend der Einsatz von Tartler-Anlagen empfohlen.

Die RAMPF Group, Inc. bietet ihren Kunden auch einen Bepastungsservice sowie einen umfassenden technischen Support durch erfahrene Techniker.

RAKU-TOOL® 6070 / 6072 – die Vorteile

  • Sehr gute Oberflächenqualität, fugenlos
  • Gute Dimensionsstabilität
  • Gut fräsbar, wenig Staub
  • Niedrige Exothermie, kann über große Flächen in einem Arbeitsgang appliziert werden
  • Härtung: 14 h bei 25 °C
  • Hält unsanfter Behandlung stand (Transport usw.)

RAKU-TOOL® SB-0096 für Styling und Design – die Vorteile

  • Sehr gute Oberflächenstruktur
  • Gut fräsbar, einfach zu bearbeiten
  • Gute Wärmeformbeständigkeit
  • Lösungsmittelbeständig

Zurzeit ist „Fast Eddy“ noch ein Konzeptfahrzeug ohne Motor und Innenausstattung. Aber die Aria-Mitgründer Clive Hawkins und Charles Taylor, Sohn des verstorbenen Ed Taylor, wollen das Auto bauen, wenn das Konzept auf ausreichendes Interesse stößt. „Wir verfügen über alle erforderlichen Fähigkeiten, um die Konstruktion durchzuführen und das Fahrzeug in begrenzter Auflage zu produzieren“, so Clive Hawkins.

„Wir sind sehr stolz, zu diesem tollen Fahrzeug beigetragen zu haben, und hoffen, dass wir es bald auf der Straße sehen können“, so Mark Davidson, Geschäftsbereichsleiter für Tooling-Materialien bei der RAMPF Group, Inc.

*RAKU-TOOL® SB-0096 ist nur in der NAFTA-Region erhältlich. Für die europäischen Märkte kann stattdessen RAKU-TOOL® SB-0080 verwendet werden.

Webseite Aria Group

Menu Öffnen