RAMPF: Volle Fahrt voraus in die elektrische Zukunft

24-Mär-2017 - 09:36 Uhr
Wärmeleitpasten (Gap Filler) gewährleisten einen optimalen Wärmeübergang vom Bauelement zum Kühlkörper. Doch die hochgefüllten Pasten mit bis zu 90 Prozent Füllstoffen stellen höchste Ansprüche an das Pumpensystem.
Wärmeleitpasten (Gap Filler) gewährleisten einen optimalen Wärmeübergang vom Bauelement zum Kühlkörper. Doch die hochgefüllten Pasten mit bis zu 90 Prozent Füllstoffen stellen höchste Ansprüche an das Pumpensystem.
Die Kolbendosierpumpe E-KDP 250 mit Statikmischer von RAMPF Production Systems
Die Kolbendosierpumpe E-KDP 250 mit Statikmischer von RAMPF Production Systems
Vergussmassen und Dichtsysteme von RAMPF Polymer Solutions kommen weltweit in zahlreichen eMobility-Anwendungen zum Einsatz.
Vergussmassen und Dichtsysteme von RAMPF Polymer Solutions kommen weltweit in zahlreichen eMobility-Anwendungen zum Einsatz.

Innovative Dosiertechnik für Wärmeleitpasten sowie leistungsstarke Vergussmassen und Dichtsysteme für eMobility-Anwendungen

Grafenberg, 24. März 2017. Mit innovativer Prozesstechnik für die Verarbeitung von Wärmeleitpasten sowie leistungsstarken Vergussmassen und Dichtsystemen aus Polyurethan, Epoxid und Silikon garantiert die internationale RAMPF-Gruppe für eine sichere und komfortable Fahrt in die elektrische Zukunft.

RAMPF präsentiert sich auf der erstmals in Deutschland stattfindenden Battery Show Europe vom 4. - 6. April 2017 in Sindelfingen – Stand 117 – mit den Unternehmen RAMPF Production Systems und RAMPF Polymer Solutions.

RAMPF Production Systems – Punktgenaues Dosieren von Wärmeleitpasten

Wärmeleitpasten (Gap Filler) werden vorwiegend für Bauteile in der Leistungselektronik eingesetzt, unter anderem auch bei der Entwärmung von Baugruppen im Bereich der Automobilelektronik, wo sie einen optimalen Wärmeübergang vom Bauelement zum Kühlkörper gewährleisten.

Aufgrund der zunehmenden elektrischen Leistungsdichten erhöht sich die Wärmeenergie, die transferiert werden muss, und somit auch der Füllstoffanteil der Wärmeleitpasten. Die hochgefüllten Pasten mit bis zu 90 Prozent Füllstoffen stellen somit immer höhere Ansprüche an das Pumpensystem, da sie zur Sedimentation neigen und aggressiv gegen die Dosierkomponente wirken. Die Auswahl der richtigen Dosierpumpe bekommt dadurch einen entscheidenden Einfluss auf die Prozesssicherheit.

Kolbendosierpumpe KDP für geringe Wartung und höchste Präzision

RAMPF Production Systems, ein international führender Anbieter von innovativen Anlagen für die Verarbeitung von ein-, zwei- und mehrkomponentigen reaktiven Kunststoffsystemen, hat für die Applizierung von Wärmeleitpasten verschleißarme Kolbendosierpumpen KDP für geringe Wartung und höchste Präzision entwickelt. Die Systeme sind universell einsetzbar und können Wärmeleitpasten mit einer Dosierleistung von über 10 g/sec applizieren. Sie arbeiten nach dem Prinzip der volumetrischen Zwangsdosierung und dosieren druck- und viskositätsunabhängig.

Die Servoantriebstechnik ermöglicht einen geschwindigkeitsvariablen Materialausstoß und damit die Einstellung von beliebigen Mischungsverhältnissen bei 2K-Materialien. Die optimale Anpassung an die Prozessbedingungen wird durch das servoelektrische Übersetzungsprinzip abgerundet.

RAMPF Polymer Solutions – Leistungsstarke Vergussmassen und Dichtsysteme aus Polyurethan, Epoxid und Silikon

Die reaktiven Kunststoffsysteme von RAMPF Polymer Solutions auf Basis von Polyurethan, Epoxid und Silikon bieten ein breites Leistungsspektrum an mechanischen, thermischen und chemischen Eigenschaften. Die Produkte werden weltweit in zahlreichen eMobility-Anwendungen eingesetzt, unter anderem:

  • Ladestecker für Elektrofahrzeuge; Material: 2K-PUR-Vergussmasse
  • Relais / Steckerverguss; Material: 2K-Epoxid-Vergussmasse
  • Batterie-Abdeckung; Material: 2K-Silikon-Schaum
  • Batterie-Sensor; Material: 2K-Silikon-Vergussmasse

Die Vergussmassen und Dichtsysteme werden maßgeschneidert auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt: sämtliche Farben, Formen und Geometrien sind möglich.

Die Systeme sind RoHS-konform, erfüllen die höchsten Anforderungen der Testnormen und Listungen (unter anderem UL 50, UL 94, RTI und OBJS2) und sind bei führenden Herstellern der Automobil- und Elektronikbranche gelistet.

Anlagentechnik und Material aus einer Hand: der Komplett-Service von RAMPF

"Sowohl die Materialqualität als auch die Materialverarbeitung sind entscheidend für die Funktionsfähigkeit und Langlebigkeit von elektrischen und elektronischen Systemen“, so Michael Rampf, Geschäftsführender Gesellschafter der RAMPF Holding. „Prozesstechnik von RAMPF Production Systems und Materialien von RAMPF Polymer Solutions sorgen weltweit in der Automotive-, Energie-, Automatisierungs- und Haushaltsindustrie dafür, dass elektrische und elektronische Bauteile ihre maximale Leistungsfähigkeit über eine maximale Dauer erbringen. Und dafür bieten wir unseren Kunden eine ganzheitliche Unterstützung – von der Produktentwicklung bis zur Markteinführung.“

Menu Öffnen